Kinderkino zum Nikolaus: Die Grüffelo-Filme

Kino für die Kleinsten
Am Mittwoch, dem 6. Dezember 2017 um 10 Uhr zeigt der Verein Kulturhaus Heidekrug 2.0 die Grüffelo-Filme - für die Kinder der Kitas in und um Joachimsthal und für alle andere Kinder (und Erwachsene), die Lust auf ein schönes Kinoerlebnis zum Nikolaus haben. Der Eintritt ist frei.
 
Der Grüffelo (25 Minuten)
Der große Wald ist voller Gefahren. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Und wenn man keinen hat, muss man einen erfinden. Die kleine Maus droht jedem, der sie fressen will, mit dem schrecklichen Grüffelo. 
 
Das Grüffelokind (26 Minuten)
Vor langer Zeit traf der Grüffelo im Wald eine mutige Maus, die ihn das Fürchten lehrte. Nun hat der Grüffelo ein Kind, dem er verbietet, in den dunklen Wald zu gehen. Doch Grüffelokinder sind neugierig. Heimlich macht sich das Grüffelokind nachts auf den Weg, um herauszufinden, ob es die große böse Maus wirklich gibt. Natürlich gibt es sie und schlau ist sie außerdem. Als sie dem kleinen Grüffelo begegnet, weiß sie, sich zu behaupten.
 
Die Grüffelo-Filme
Nach den Bilderbüchern von Julia Donaldson und Axel Scheffler
GB/D 2009/2011
Animationsfilme, 25 & 26 Minuten
Regie: Jakob Schuh, Max Lang (Grüffelo); Uwe Heidschötter, Johannes Weiland (Grüffelokind)
FSK: ab 0 freigegeben
geschrieben von gisbertamm am 10.12.2016 | 16:38 Uhr
Empfehlen Sie diese Seite weiter:
Google+
XING
LinkedIn

Feedback schreiben