Kommunales Kino. Eine fantastische Frau

Drama um eine Transsexuelle, die nach dem plötzlichen Tod ihres Geliebten unter Verdächtigungen und Diskriminierungen leidet
Am Freitag, dem 13.04.2018 um 19.30 Uhr zeigt der Verein Kulturhaus Heidekrug 2.0 im kommunalen Kino den Film EINE FANTASTISCHE FRAU. Der Eintritt beträgt 6,00 €. Eine Reservierung ist nicht erforderlich.
 
Marina und Orlando lieben sich und planen eine gemeinsame Zukunft. Sie arbeitet als Kellnerin und singt leidenschaftlich gern, der 20 Jahre ältere Geliebte hat ihretwegen seine Familie verlassen. Als die beiden nach Marinas Geburtstagsfeier nach Hause kommen, bricht Orlando plötzlich zusammen und reagiert nicht mehr. Im Krankenhaus können die Ärzte nur noch seinen Tod feststellen. Die Ereignisse überschlagen sich: Marina sieht sich mit den unangenehmen Fragen einer Kommissarin konfrontiert, Orlandos Familie begegnet ihr mit Wut und Misstrauen. Seine Noch-Ehefrau schließt sie von der Beerdigung aus, die gemeinsame Wohnung soll sie möglichst rasch verlassen. Für Marina beginnt ein Kampf, den sie längst hinter sich gelassen glaubte, ein Kampf um ihre Liebe und ihr Recht auf Trauer, den sie mit der ihr eigenen Kraft und Energie angehen wird.
 
 
Eine fantastische Frau
Chile, USA, Deutschland und Spanien 2017
Regie: Sebastián Lelio
Darsteller:  Mit Daniela Vega, Francisco Reyes, Luis Gnecco u.a.
Länge: 104 Minuten
FSK: 12
 
Mit Unterstützung durch den Landesverband Filmkommunikation e.V. des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Wir sind Leinwand des Moki Güstrow. FFA 28817, Leinwand 380301.
geschrieben von gisbertamm am 05.11.2017 | 14:20 Uhr
Empfehlen Sie diese Seite weiter:
Google+
XING
LinkedIn

Feedback schreiben