Kommunales Kino. Nebel im August

Ein erschütternder und dringend notwendiger Film über die „Euthanasie“-Morde im Nazi-Reich
Am Freitag, dem 04.08.2017 um 19.30 Uhr zeigt der Verein Kulturhaus Heidekrug 2.0 im kommunalen Kino den Film NEBEL IM AUGUST. Der Eintritt beträgt 6,00 €.
 
In Nazi-Deutschland ist Euthanasie grausame Realität. Wer nicht der nationalsozialistischen Rassenideologie entspricht, wird in Heimen weggesperrt, in denen systematische Tötung an der Tagesordnung ist. So soll es auch dem 13 Jahre alten Ernst Lossa (Ivo Pietzcker) ergehen, einem Kind fahrender Händler. Der aufgeweckte und rebellische Junge hat einige Zeit in verschiedenen Heimen verbracht, wo er schließlich als „nicht erziehbar“ eingestuft wurde. Daraufhin landet er in einer von Dr. Walter Veithausen (Sebastian Koch) geleiteten Nervenheilanstalt, in der ihm schon wenig später klar wird, dass dort Menschen getötet werden. Als auch ihm dasselbe Schicksal wie vielen anderen Kindern droht, versucht er auszubüxen. Gemeinsam mit seiner ersten großen Liebe Nandl (Jule Hermann) plant er die Flucht… 
 
Basierend auf dem gleichnamigen Tatsachenroman von Robert Domes.
 
Nebel im August
Deutschland, Österreich 2016
Regie: Kai Wessel
Darsteller: Sebastian Koch, Fritzi Haberlandt, Ivo Pietzcker, u.a.
Länge: 126 Min.
FSK: 12
Trailer
 
Mit Unterstützung durch den Landesverband Filmkommunikation e.V. des Landes Mecklenburg-Vorpommern und das MoKi Güstrow FFA 28817, Leinwand 380301
geschrieben von gisbertamm am 23.04.2017 | 18:38 Uhr
Empfehlen Sie diese Seite weiter:
Google+
XING
LinkedIn

Feedback schreiben