Abschlusspräsentation Filmprojekt Flucht ins Grüne

Am Sonntag, dem 31.03.2019 um 15 Uhr haben im Heidekrug die im Rahmen des Jugendfilmprojekts "Flucht ins Grüne" entstandenen Filme Premiere. Der Eintritt ist frei.

Sechs Monate lang haben insgesamt 17 Jugendliche sich unter Anleitung von Oliver Hohlfeld (Regie, Dramaturgie), Stefan Wachner (Kamera) und Ines Venus (Schauspiel) mit dem Thema Film beschäftigt, haben gelernt Szenen zu entwerfen, mit der Kamera umzugehen, Menschen zu interviewen, zu Schauspielern, auf Licht und Ton zu achten, Filme zu schneiden und vieles andere mehr. Entstanden sind ein kurzer Dokumentar- und ein kurzer Spielfilm zum Thema "Flucht ins Grüne": Warum leben Menschen auf dem Land und pendeln in die Stadt zur Arbeit, was könnte an ihrem Leben hier besser sein und was würden sie niemals hergeben wollen? Im Spielfilm geht es ebenfalls um Menschen, die auf dem Land "stranden", dann aber seine Vorzüge entdecken und dort bleiben.

Das Projekt wurde durch den Bundesverband Jugend und Film e.V. im Rahmen des Programms "Kultur macht stark" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.
geschrieben von gisbertamm am 22.01.2019 | 21:40 Uhr
Empfehlen Sie diese Seite weiter:
Google+
XING
LinkedIn