Überleben in der Wildnis: Wasser und Nahrung - mit Marcel Klemm von der VIER WINDE Wald- und Wildnisschule Eberswalde

Themenwochenende Outdoor- und Survivaltechniken, altes Handwerk, bedrohte Völker
Am Sonnabend, dem 27. April 2019 veranstaltet der Verein Kulturhaus Heidekrug 2.0 sein alljährliches Themenwochenende „Outdoor- und Survivaltechniken, altes Handwerk, bedrohte Völker“. Dieses Jahr widmen wir uns dem Thema „Nahrung im Wald suchen und zubereiten“ mit Marcel Klemm von der VIER WINDE Wald- und Wildnisschule Eberswalde. Zusammen werden wir im Wald umherstreifen und nach Essbaren Ausschau halten und Nicht-Essbares identifizieren. Wir sammeln, prozessieren und bereiten unsere gefundenen Schätze auf, so dass wir sie später gemeinsam am Lagerfeuer im Garten genießen können.
 
Im Laufe des Tages werden wir versuchen, folgende Fragen zu beantworten:
Was für Nahrung finde ich zu dieser Jahreszeit?
Welche Nahrung gibt mir schnell und ausreichend Energie?
Wie bereite ich dies zum Verzehr auf?
Was kann ich direkt essen?
Wie erkenne ich giftige Pflanzen?
Wie bereite ich Wasser nur mit natürlichen Hilfsmitteln auf?
Wie baue ich einen natürlichen Wasserfilter?
 
Treffpunkt: 10:30 Uhr am Heidekrugsaal (Brunoldstr. 1, Joachimsthal). Von dort laufen wir gemeinsam die Mühlenstraße hoch in den Wald.
 
Verpflegung: das, was das Land uns bietet
 
Ausrüstung: robuste Kleidung, ggf. Regenkleidung, Sitzunterlage, Schnitzmesser
 
Unkostenbeitrag: 10 Euro (Kinder 6 Euro)
 
Begrenzte Teilnehmerzahl. Verbindliche Anmeldung bitte per Mail an info@heidekrug.org
 
geschrieben von gisbertamm am 14.10.2018 | 10:46 Uhr
Empfehlen Sie diese Seite weiter:
Google+
XING
LinkedIn

Vielen Dank

an die VR-Bank Uckermark-Randow
Vielen Dank an die VR-Bank Uckermark-Randow für die großzügige Spende von 4.000 Euro, die uns geholfen hat, unsere Tontechnik zu erneuern. Kommen Sie und staunen Sie mit uns über die neue Klangqualität im Saal!