Dokumentarfilme von Axel Kalhorn: Die Kandidatin und Der Wanderer

Zwei Dokumentarfilme über zwei Menschen, die auf verschiedene Weise mit der Arbeitslosigkeit ringen
Am Freitag, dem 05.10.2018 um 19.30 Uhr zeigt der Verein Kulturhaus Heidekrug 2.0 zwei Dokumentarfilme von Axel Kalhorn: DER WANDERER und DIE KANDIDATIN. Der Eintritt beträgt 6,00 €. Eine Reservierung ist nicht erforderlich.
 
In seinen Dokumentarfilmen begleitet Axel Kalhorn zwei Menschen, die auf verschiedene Weise mit der Arbeitslosigkeit ringen – und aktiv werden. „Die Kandidatin“ handelt von einer Langzeitarbeitslosen, die sich in der Uckermark um das Bürgermeisteramt bewirbt. „Der Wanderer“ erzählt von einem Hartz-IV-Empfänger, der aus Protest eine Wanderung zum Bundestag unternimmt. 
 
Der Regisseur Axel Kalhorn hat in den 1990-er Jahren Regie an der Babelsberger Filmhochschule studiert und ist beim Filmgespräch anwesend.

Der Wanderer
Deutschland 2013
Regie und Buch: Axel Kalhorn
Produktion: blauewiese.filmproduktion 
Länge: 49 Minuten

Die Kandidatin
Deutschland 2008
Regie und Buch: Axel Kalhorn
Produktion: blauewiese.filmproduktion 
Länge: 45 Minuten
geschrieben von ruth am 05.04.2018 | 18:10 Uhr
Empfehlen Sie diese Seite weiter:
Google+
XING
LinkedIn