Kommunales Kino. Cold War - der Breitengrad der Liebe

Eine zauberhafte Liebesgeschichte in Zeiten des versteinerten Stalinismus
Am Freitag, dem 03.05.2019 um 19.30 Uhr zeigt der Verein Kulturhaus Heidekrug 2.0 im kommunalen Kino den Film COLD WAR - DER BREITENGRAD DER LIEBE. Der Eintritt beträgt 6,00 €. Eine Reservierung ist nicht erforderlich.

Inspiriert vom Leben seiner eigenen Eltern begleitet Pawel Pawlikowski („Ida“) die Sängerin Zula und den Pianisten Wiktor (Joanna Kulig und Tomasz Kot als sinnliches und melancholisches Paar) über Jahrzehnte hinweg. Als leidenschaftliche, polnische Volksmusiker laufen sie ständig Gefahr, vom sozialistischen Staat propagandistisch ausgenutzt zu werden. Die Zerrissenheit des alten Europa zieht sich als Wunde auch durch ihre Erfahrungen. Der kalte Krieg lässt auch ihre Liebe erkalten. Die große, düstere Geschichte lastet auch auf ihrem ganz persönlichen Leben.
 
Quelle: Knut Elstermann, radioeins
 
COLD WAR - DER BREITENGRAD DER LIEBE
Polen/Großbritannien/Frankreich 2018
Regie: Pawel Pawlikowski
Darsteller: Joanna Kulig, Tomasz Kot, Borys Szyc, u.a.
Länge: 89 Minuten
FSK: 12

Wir sind Leinwand des Moki Güstrow und Teil des Projekts Dorfkino einfach machbar.
Legitimation: FFA-Theater-Nr. 38031, Inhaber-Nr. 2887, Mobiles Kino / Abspielringe
geschrieben von ruth am 11.12.2018 | 09:39 Uhr
Empfehlen Sie diese Seite weiter:
Google+
XING
LinkedIn

Unsere Theaterbühne sucht spielbegeisterte Laien!

Wir wollen eine hauseigene Theatergruppe gründen, die den aktuellen Unwägbarkeiten der Welt trotzt und Phantasie und Humor einen Raum gibt. Wir bieten Menschen ab 17 Jahren eine Bühne, die Lust haben, sich einzulassen, sich einmal wöchentlich zu treffen und ein Theaterstück unter theaterpädagogischer Leitung von Petra Weimann zu entwickeln - zu welchem Thema, mit welchem Text entscheidet die Gruppe.
Anmeldung unter info@heidekrug.org