Kommunales Kino. Dogman

Eine bissige italienische Fabel über die Abgehängten der Gesellschaft
Am Freitag, dem 02.08.2019 um 19.30 Uhr zeigt der Verein Kulturhaus Heidekrug 2.0 im kommunalen Kino den Film DOGMAN. Der Eintritt beträgt 6,00 €. Eine Reservierung ist nicht erforderlich.
 
Irgendwo in einer verfallenen italienischen Küstenstadt, wo das Gesetz des Stärkeren gilt, lebt der sanftmütige Hundefriseur Marcello (Marcello Fonte). Mit seinem Salon verdient der schmächtige Mann den bescheidenen Unterhalt für sich und seine kleine Tochter Alida, die er über alles liebt. Der ganze Ort wird allerdings von dem ehemaligen Boxer Simone (Edoardo Pesce) tyrannisiert. Nach und nach drängt sich der soeben aus dem Gefängnis entlassene Mafioso auch in Marcellos Leben und bedroht dessen Existenz. Fest entschlossen, seine Würde zurückzugewinnen, schmiedet Marcello einen furchtbaren Racheplan.
 
DOGMAN ist eine düstere Parabel über die desolate Lage im heutigen Italien. Regisseur Matteo Garrone (GOMORRHA) erzählt die universelle Geschichte von einem guten Mann, der dem Bösen verfällt, zugleich fesselnd und sehr berührend vor einer faszinierenden, süditalienischen Landschaft. In der Hauptrolle ein herausragender Marcello Fonte, der für seine Leistung beim Filmfestival in Cannes als bester Darsteller ausgezeichnet wurde.
 
 
DOGMAN
Italien 2018
Regie: Matteo Garron
Darsteller: Marcello Fonte, Eldorado Pesce, Munzia Schiano, Admo Dionisi, Francesco Acquaroli, Alida Baldari Calabria
Länge: 102 Minuten
FSK: 16
 
Wir sind Leinwand des Moki Güstrow und Teil des Projekts Dorfkino einfach machbar.
Legitimation: FFA-Theater-Nr. 38031, Inhaber-Nr. 2887, Mobiles Kino / Abspielringe
geschrieben von ruth am 09.04.2019 | 17:40 Uhr
Empfehlen Sie diese Seite weiter:
Google+
XING
LinkedIn