Kommunales Kino: Ginger und Rosa

Am Freitag, dem 09.09.2016 um 19.30 Uhr zeigt der Verein Kulturhaus Heidekrug 2.0 im kommunalen Kino den Film Ginger und Rosa. Der Eintritt beträgt 6,00 €.

Ginger (Elle Fanning) und Rosa (Alice Englert) sind beste Freundinnen. Sie leben im London der frühen 60er Jahre, in dem die Unruhe des Kalten Krieges auf die Spannungen der Sexuellen Revolution treffen. Die beiden jungen Mädchen rebellieren offen gegen ihre Eltern, sie rauchen, schwänzen die Schule und träumen von einem anderen, aufregenderen Leben. Vor allem aber wollen sie nicht so werden wie ihre Mütter, denen sie nichts als Verachtung entgegenbringen. Vor allem Gingers Mutter Natalie (Christina Hendricks), die von ihrem eigenen Leben frustriert ist, will die Freundschaft zwischen ihrer Tochter und Rosa, die sie als schlechten Einfluss ansieht, beenden. Die beiden Mädchen halten aber weiterhin zusammen, auch als Ginger immer mehr Zeit auf ihr politisches Engagement verwendet und über den Kalten Krieg zu schreiben beginnt. Erst als Rosa sich auf eine verhängnisvolle Affäre mit Gingers Vater Roland (Alessandro Nivola) einlässt, der bisher für beide Mädchen eine wichtige Bezugsperson war, droht ihre tiefe Freundschaft zu zerbrechen.

(Quelle: filmstarts.de)
 
Ginger und Rosa
Kanada, Dänemark, GB, Kroatien 2012
Regie: Sally Potter
Darsteller: Elle Fanning, Alice Englert, Annette Bening, Christina Hendricks, Timothy Spall, u.a.
Länge: 91 Min
FSK: 12

Mit Unterstützung von dem Landesverband Filmkommunikation e.V. des Landes Mecklenburg-Vorpommern und dem MoKi Güstrow
geschrieben von ruth am 07.06.2016 | 20:09 Uhr
Empfehlen Sie diese Seite weiter:
Google+
XING
LinkedIn

Vielen Dank

an die VR-Bank Uckermark-Randow
Vielen Dank an die VR-Bank Uckermark-Randow für die großzügige Spende von 4.000 Euro, die uns geholfen hat, unsere Tontechnik zu erneuern. Kommen Sie und staunen Sie mit uns über die neue Klangqualität im Saal!