Kommunales Kino. Mein Blind Date mit dem Leben

Eine Mut machende Geschichte über das Leben mit einem Handicap
Am Freitag, dem 13.07.2018 um 19.30 Uhr zeigt der Verein Kulturhaus Heidekrug 2.0 im kommunalen Kino den Film MEIN BLIND DATE MIT DEM LEBEN. Der Eintritt beträgt 6,00 €. Eine Reservierung ist nicht erforderlich.
 
Sali will unbedingt erreichen, in die Hotelbranche einzusteigen. Die Schwierigkeit: Er hat nur noch fünf Prozent seiner Sehkraft. Nach diversen Bewerbungsabsagen verschweigt Sali einfach seine Beeinträchtigung und wird im edlen Bayerischen Hof in München als Azubi angenommen. Die große Menge an schwierigen Situationen sind nur mit der Unterstützung seines Kollegen und Kumpels Max zu meistern. So wurstelt sich der Hotelboy in den Abschnitten des Hotels durch. Als Nächstes kommt auch noch die Liebe ins Spiel in Gestalt der Lieferantin Laura.
Charmant zeigt die Komödie, wie es einem fast Blinden gelingt, in einer sehenden Gesellschaft, entgegen der immer noch bestehenden Vorurteile gegen Menschen mit Behinderung, seine Träume zu verfolgen. Anziehungskraft hat dieser Film, vor allem weil sich Kostja Ullmann und Jacob Matschenz als Idealbesetzung entpuppen.
 
 
Mein Blind Date mit dem Leben
Basiert auf der Autobiografie von Saliya Kahawatte
Deutschland 2017
Regie: Marc Rothemund
Darsteller: Kostja Ullmann, Jacob Matschenz, Anna Maria Mühe
Länge: 111 Minuten
FSK: 0
 
Mit Unterstützung durch den Landesverband Filmkommunikation e.V. des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Wir sind Leinwand des Moki Güstrow. FFA 28817, Leinwand 380301.
geschrieben von gisbertamm am 10.04.2018 | 00:03 Uhr
Empfehlen Sie diese Seite weiter:
Google+
XING
LinkedIn

Flucht ins Grüne

Ein Filmprojekt für junge Menschen in und um Joachimsthal
Am 22. August startet in Joachimsthal ein im Rahmen der Initiative „Kultur macht Stark“ gefördertes Filmprojekt für jungen Menschen von 10-18 Jahren. Es werden ein kurzer Spielfilm und ein Dokumentarfilm entstehen ...