Kommunales Kino. Western

Männer im Wilden Osten: Berliner Arbeiter auf dem Bau in Bulgarien
Am Freitag, dem 27.04.2018 um 19.30 Uhr zeigt der Verein Kulturhaus Heidekrug 2.0 im kommunalen Kino den Film WESTERN. Der Eintritt beträgt 6,00 €. Eine Reservierung ist nicht erforderlich.
 
Valeska Grisebach inszenierte ihre improvisierte Geschichte ausschließlich mit rundum überzeugenden Laiendarstellern, die „Western“ mit ihrer unverstellten Natürlichkeit ungeheuer authentisch machen.
 
In einer abgelegenen Gegend Bulgariens sollen deutsche Bauarbeiter einen Staudamm errichten. Sie benehmen sich dabei wie Cowboys, die ein Land in Besitz nehmen.
 
Es ist faszinierend zu sehen, wie Valeska Grisebach die Muster des Western nutzt, um vom Clash der Kulturen zu erzählen, mit allem was zum Genre gehört: Pferdeklau, geheimnisvolle Frau mit Vergangenheit, Saloon, ungehobelte Raubeine -  aber mit einem aufrichtigen, fast dokumentarischen Realismus.
 
Quelle: Knut Elstermann, radioeins
 
Western
Deutschland, Bulgarien, Österreich 2017
Regie: Valeska Grisebach
Darsteller: Meinhard Neumann, Reinhardt Wetrek, Syuleyman Alilov Letifov u.a.
Länge: 121 Minuten
FSK: 12
 
Mit Unterstützung durch den Landesverband Filmkommunikation e.V. des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Wir sind Leinwand des Moki Güstrow. FFA 28817, Leinwand 380301.
geschrieben von gisbertamm am 05.11.2017 | 14:22 Uhr
Empfehlen Sie diese Seite weiter:
Google+
XING
LinkedIn