Filme, Theater, Konzerte, Ausstellungen, Lesungen, Vorträge, Gespräche

Veranstaltungen

Mai 2024

 

Kommunales Kino: Tel Aviv – Beirut  

31. Mai 2024 | 19:30 Uhr | Eintritt 6 €

„Tel Aviv – Beirut“ ist ein historisches Drama vor dem Hintergrund des israelisch-libanesischen Konflikts in den Jahren 1984 bis 2006. Der Film erzählt von der epischen Reise zweier Familien auf beiden Seiten der Grenze, deren Schicksale durch den Krieg im Libanon miteinander verwoben sind. Im Zentrum der sich über 20 Jahre erstreckenden Geschichte stehen zwei Frauen, eine Libanesin und eine Israelin, die sich inmitten des Krieges zusammenfinden und sich gemeinsam auf eine Reise begeben, um einen geliebten Menschen zu retten.

Zusammenhalt und Hoffnung im Angesicht der erschütternden Realität des Krieges: Mit „Tel Aviv – Beirut“ ist der französisch-israelischen Regisseurin Michale Boganim ein intimes und zutiefst berührendes Kinoerlebnis gelungen – ein eindringlicher Film voll roher Kraft und großer Poesie.

Quelle: neuevisionen.de

Regie: Michale Boganim
Länge: 116 Min
FSK: 12
Mit u.a. Zalfa Seurat, Maayane Elfassy Boganim, Shlomi Elkabetz, Amit Shushani, Sarah Adler, Talia Maidenberg

 


Juni 2024

 

 

1. Juni 2024 | 8:00 - 16:00 Uhr |


Kommunales Kino: Wie wilde Tiere  

7. Juni 2024 | 19:30 Uhr | Eintritt 6 €


Szenische Lesung: Er ist wieder da  

8. Juni 2024 | 16:00 Uhr | Eintritt frei

Szenische Lesung nach dem Roman von Timur Vermes

2011 erwacht Adolf Hitler mitten in Berlin und entdeckt das moderne Deutschland und seine medialen Möglichkeiten: Er ist wieder da – und verführt erneut ein ganzes Land. Und erschreckenderweise ist das auch (noch) komisch.

Wo geht die Reise im deutschen Superwahljahr 2024 hin? Haben wir wirklich aus der Geschichte gelernt oder muten wir uns gerade zu, die Erfahrungen unserer Vorfahren zu wiederholen?

Finden Sie es heraus.
Dies ist schließlich ein freies Land.
Noch.

Über 90 Wochen auf der Bestsellerliste, davon 20 Wochen auf Platz 1.
Mehr als 2.000.000 verkaufte deutsche Exemplare.
In über 40 Sprachen übersetzt.

Mit Tilo Esche, Alexandra-Magdalena Heinrich und Uwe Schmiedel
Leitung: Tilo Esche, Sandra Zabelt

Aufführungsrechte: Verlag der Autoren GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main


Kommunales Kino: The Old Oak  

14. Juni 2024 | 19:30 Uhr | Eintritt 6 €


Kommunales Kino: The Zone of Interest  

21. Juni 2024 | 19:30 Uhr | Eintritt 6 €

Eine Reservierung ist nicht erforderlich


Kommunales Kino: Eine Frage der Würde  

28. Juni 2024 | 19:30 Uhr | Eintritt 6 €


September 2024

 

 

14. September 2024 | 17:00 Uhr |


 

20. September 2024 | 19:30 Uhr | Eintritt 6 €

Kommunales Kino im Rahmen der LETsDOK-Dokumentarfilmwoche


Konzert mit Tante Friedl  

28. September 2024 | 20:00 Uhr | Karten 15 €

Tante Friedl ist ein Folk- und Weltmusik-Duo mit Wahlheimat Berlin, in das Sie sich verlieben werden. Mit Akkordeon, Banjo und ihren kraftvollen Stimmen kreieren Magdalena Kriss aus Bayern und Dan Wall aus New York State eigene Songs sowie neue, packende Interpretationen von Folk und Roots-Musik aus Mitteleuropa, dem Balkan und Amerika. Ihr vielfältiges Repertoire von Gewerkschafts- und Protestsongs bis hin zu Liedern über Liebe, Verlust, Natur und Abenteuer gibt Einblicke in andere Kulturen, Geschichten und Perspektiven.

Seit 2020 sind sie in den Sommermonaten auf „Tandem Music Tour“ unterwegs, bei der sie auf ihrem Tandem von Konzert zu Konzert radeln. Im Sommer 2021 veröffentlichten sie ihr Debütalbum „Tandem“, das in zwei Kategorien für den „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“ nominiert wurde. Im Januar 2023 gewannen sie die FREIBURGER LEITER, den Preis der Freiburger Kulturbörse!

Tickets kaufen


Oktober 2024

 

Die Seilschaft  

19. Oktober 2024 | 20:00 Uhr |

Karten im Vorverkauf 23 € | Abendkasse 25 €

Tickets kaufen


November 2024

 

 

23. November 2024 | 13:00 Uhr |

Es wird zwei Vorstellungen geben: 13 Uhr und 15:30 Uhr.


Dezember 2024

 

 

7. Dezember 2024 | 16:00 Uhr |


Mai 2025

 

 

10. Mai 2025 | 19:30 Uhr |


Für das wöchentliche Kino am Freitagabend ist keine Reservierung nötig. Es sind erfahrungsgemäß immer ausreichend Plätze vorhanden. Karten gibt es nur an der Abendkasse.